Faustregeln und nachhaltigem Kleid Stoffmuster rosa

Textiltext Teil 2: Von Faustregeln und nachhaltigem Kleid

Im ersten Textiltext habe ich ein paar Wollgedanken zusammengestrickt. Heute tauchen andere Aspekte des Themas Textil auf: vom Kabinengepäck, über Faustregeln, Klamotten „to die for“, nachhaltigem Kleid bis zu sehr rührenden Szenen vor einer Hochzeit.
“Textiltext Teil 2: Von Faustregeln und nachhaltigem Kleid”

Fernost Mix: Höhe gewinnen und Einiges abwerfen asiatische Teller

Fernost Mix: Höhe gewinnen und Einiges abwerfen

Es ist wie bei dem Start einer Rakete, die einen Satelliten oder Sonde auf die Umlaufbahn oder noch weiter transportiert. Für den ersten Schub werden zusätzliche Teile gebraucht und die dürfen, nach der Erfüllung ihrer Funktion, wieder abfallen. Danach werden sie in der Erdatmosphäre verglühen oder sind für erneuten Einsatz konzipiert, andere Stufen trennen sich später ab und werden dann zu Weltall-Schrott.
Genauso, wie ein Mensch Höhe gewinnen und Einiges dabei abwerfen kann.
Und so ist die heutige Zeit Auslöser und Beschleuniger für viele Prozesse, die sonst viel langsamer oder gar nicht stattfinden würden. Und Fernost Mix? Kommt auch.
“Fernost Mix: Höhe gewinnen und Einiges abwerfen”

gefilterte Realität science fiction

Gefilterte Realität und Science Fiction

Wenn ich an die gefilterte Realität denke, kommt mir eine Erzählung in den Sinn.
Das war eine der ersten Science Fiction Kurzgeschichten, die ich in irgendeinem Magazin als Jugendliche gelesen habe. Es wurden darin Außerirdische beschrieben, die nach intelligentem Leben auf der Erde suchen. Das tun sie im Meer, da sie der festen Überzeugung sind, dass Leben nur im Wasser möglich sei. Klar doch.
“Gefilterte Realität und Science Fiction”

Victim Pot Nr.17 - Sehnsucht nach “Einfach so” Oberflächengestaltung

Victim Pot Nr.17 – Sehnsucht nach “Einfach so”

Da ist er wieder – der Victim Pot, die Teekanne, die sich immer wieder für die temporären Designs opfert. Diesmal als Antwort auf eine Sehnsucht nach “Einfach so”. Solche spontanen Gestaltungen haben einen Überraschungspotenzial, Hauptsache nicht zu lange überlegen und machen, also doing by doing. Ein Gerüst der schnellen Striche und nicht zu genau ausgeführte Farbfelder, eine Skizze auf dem dicken Porzellanbauch.
“Victim Pot Nr.17 – Sehnsucht nach “Einfach so””

Minimalistischer Lebensstil und was sich digitalisieren lässt gegenstände und Fotos als Komposition

Minimalistischer Lebensstil und was sich digitalisieren lässt

Angeblich ist es möglich und ratsam, 150 Gegenstände zu besitzen. Ich bewundere die Leute hinter den minimalistischen Lebensstil-Blogs, die tatsächlich so reduziert funktionieren und diese Idee verbreiten. Das meine ich ohne einen Hauch von Ironie. In der Zeit des Lockdowns habe ich das von vielen Freunden gehört, dass sie sich mit der Idee auseinandergesetzt haben. Ein Teil von dem Prozess, den minimalistischen Lebensstil einzuführen, wäre die Digitalisierung von alldem, was sich digitalisieren lässt.
“Minimalistischer Lebensstil und was sich digitalisieren lässt”