Ateliertisch Oberfläche mit Rissen und Farbflecken

Ein Traum vom Sauraum, Arbeitstisch im Atelier

Eigentlich brauche ich einen Sauraum. Zum herumsauen. Gerade jetzt, wo mein Arbeitsraum ein Zimmer in einer Mietwohnung ist, halten sich meine Freiheiten in dieser Beziehung in Grenzen, mein Traum vom Sauraum lodert leise vor sich hin. Umso dankbarer bin ich, dass ich einen Arbeitstisch im Atelier habe, der Einiges abkann, und das auch schon sehr lange.
“Ein Traum vom Sauraum, Arbeitstisch im Atelier”

Grafik von Magda Jarzabek mit Sessel und Fensterjalousie

Ausmisten! Minimalismus auf dem Durchmarsch?

Meine Antennen haben in der letzten Zeit oft Gesprächsfetzen, Blogposts oder Kommentare mitbekommen, die sich um das Trennen, Aussortieren, Ausmisten oder Zeug drehen. Anscheinend ist die Pandemie für viele Menschen ein Auslöser zu Veränderungen in ihren vier und mehr Wänden. Der Geist von Marie Kondo schwebt ordentlich und lautlos darüber. Ist Minimalismus also auf dem Durchmarsch?
“Ausmisten! Minimalismus auf dem Durchmarsch?”

Faustregeln und nachhaltigem Kleid Stoffmuster rosa

Textiltext Teil 2: Von Faustregeln und nachhaltigem Kleid

Im ersten Textiltext habe ich ein paar Wollgedanken zusammengestrickt. Heute tauchen andere Aspekte des Themas Textil auf: Vom Kabinengepäck, über Faustregeln, Klamotten „to die for“, nachhaltigem Kleid bis zu sehr rührenden Szenen vor einer Hochzeit.
“Textiltext Teil 2: Von Faustregeln und nachhaltigem Kleid”

blaue Glasgefäße un der Sonne

Blaues Glas – schönen Tach noch!

„Schönen Tach noch!“ Habe ich gerade auf der Straße gehört, als sich zwei Bekannte nach einem kurzen Gespräch verabschiedet haben. Ich mit meinem Hinterfragen. Was ist ein schöner Tach? Reicht denn die Sonne und das wolkenlose Firmament? Darf man in der drumherum lauernder Krise jemandem einen schönen Tag wünschen, wird es nicht utopisch oder ironisch verstanden?
“Blaues Glas – schönen Tach noch!”