Farbfelder Küche intuitive Farbgebung

Küche: Intuitive Farbgebung

Kennt ihr das auch? Wenn ich einem Raum gestalten soll, habe ich gleich die intuitive Farbgebung im Kopf. Es ist eine Summe von dem, was da ist und wie es sein könnte, so ergibt sich eine Palette und die wird so genau wie nur möglich realisiert. Was dabei garantiert keine Rolle spielt, ist, welche Farben gerade „in“ oder „out“ sind.
So war es auch in der Küche, die ich im letzten Post beschrieben habe. Parallel zu den Entscheidungen über Einrichtungen ist ein Farbschema entstanden.
“Küche: Intuitive Farbgebung”

Victim Pot Nr.18: Spritzdekor, Shit happens!

Der letzte Victim Pot Nr.17 hatte eine leichte, fast kalligraphische Art. Ich wollte das Design vertiefen, und zwar in Richtung von Spritzdekor der 20-er Jahre, etwas Verwaschenes im Hintergrund der Striche, Wolken der Farbe, die ineinander übergehen. Shit happens!
“Victim Pot Nr.18: Spritzdekor, Shit happens!”

gefilterte Realität science fiction

Gefilterte Realität und Science Fiction

Wenn ich an die gefilterte Realität denke, kommt mir eine Erzählung in den Sinn.
Das war eine der ersten Science Fiction Kurzgeschichten, die ich in irgendeinem Magazin als Jugendliche gelesen habe. Es wurden darin Außerirdische beschrieben, die nach intelligentem Leben auf der Erde suchen. Das tun sie im Meer, da sie der festen Überzeugung sind, dass Leben nur im Wasser möglich sei. Klar doch.
“Gefilterte Realität und Science Fiction”

Victim Pot Nr.17 - Sehnsucht nach “Einfach so” Oberflächengestaltung

Victim Pot Nr.17 – Sehnsucht nach “Einfach so”

Da ist er wieder – der Victim Pot, die Teekanne, die sich immer wieder für die temporären Designs opfert. Diesmal als Antwort auf eine Sehnsucht nach “Einfach so”. Solche spontanen Gestaltungen haben einen Überraschungspotenzial, Hauptsache nicht zu lange überlegen und machen, also doing by doing. Ein Gerüst der schnellen Striche und nicht zu genau ausgeführte Farbfelder, eine Skizze auf dem dicken Porzellanbauch.
“Victim Pot Nr.17 – Sehnsucht nach “Einfach so””

Farbgestaltung Teekanne Victim Pot Nr. 16 zum ersten Geburtstag

Victim Pot Nr.16 zum ersten Geburtstag!

So schnell läuft die Zeit – 52 Artikel als Ernte des ersten Jahres auf dem Blog. Tataaa. Also ein Post pro Woche, circa, durchgehalten. Hier ist er: Victim Pot Nr.16 zum ersten Geburtstag. Eine kürze Rede muss sein, wie das bei solchen Anlässen üblich ist.
Die Rezension, die mich bisher am meisten gefreut hat lautet: “Angenehm verstörend”.
Genau! So will ich es.
“Victim Pot Nr.16 zum ersten Geburtstag!”