Victim Pot Nr.17 - Sehnsucht nach “Einfach so” Oberflächengestaltung

Victim Pot Nr.17 – Sehnsucht nach “Einfach so”

Da ist er wieder – der Victim Pot, die Teekanne, die sich immer wieder für die temporären Designs opfert. Diesmal als Antwort auf eine Sehnsucht nach “Einfach so”. Solche spontanen Gestaltungen haben einen Überraschungspotenzial, Hauptsache nicht zu lange überlegen und machen, also doing by doing. Ein Gerüst der schnellen Striche und nicht zu genau ausgeführte Farbfelder, eine Skizze auf dem dicken Porzellanbauch.
“Victim Pot Nr.17 – Sehnsucht nach “Einfach so””

Farbgestaltung Teekanne Victim Pot Nr. 16 zum ersten Geburtstag

Victim Pot Nr.16 zum ersten Geburtstag!

So schnell läuft die Zeit – 52 Artikel als Ernte des ersten Jahres auf dem Blog. Tataaa. Also ein Post pro Woche, circa, durchgehalten. Hier ist er: Victim Pot Nr.16 zum ersten Geburtstag. Eine kürze Rede muss sein, wie das bei solchen Anlässen üblich ist.
Die Rezension, die mich bisher am meisten gefreut hat lautet: “Angenehm verstörend”.
Genau! So will ich es.
“Victim Pot Nr.16 zum ersten Geburtstag!”

Victim Pot 15 Zufall Gestaltung unter der Dusche

Victim Pot Nr.15 – ein Zufall unter der Dusche

Es werden nicht nur Hände gewaschen! Auch eine Victim Pot-Kanne muss ab und zu unter den Wasserhahn, das ist schließlich die Idee. Mit der letzten Variante, der alternativen Farbtheorie, habe ich mich besonders schwer getan, sie verschwinden zu lassen. Aber mit einem Victim Pot Zufall unter der Dusche habe ich nicht gerechnet.
“Victim Pot Nr.15 – ein Zufall unter der Dusche”

Marineblau und Weiß Porzellan Slowfood für den Kopf

Marineblau und Weiß – Entschleunigung, Slowfood für den Kopf

Der Gedanke, das Leben und den Kopf zu entschleunigen, kann einen in einer überhaupt nicht minimalistischen Lebensphase erwischen. Gerade das finde ich sehr spannend, wie man umgeben von seinen Hab und Gut stehen kann, und plötzlich dieses Gefühl hat: Brrrremmmms. Was tun und wie kann Slowfood dabei helfen?
“Marineblau und Weiß – Entschleunigung, Slowfood für den Kopf”