Farbfelder Küche intuitive Farbgebung

Küche: Intuitive Farbgebung

Kennt ihr das auch? Wenn ich einem Raum gestalten soll, habe ich gleich die intuitive Farbgebung im Kopf. Es ist eine Summe von dem, was da ist und wie es sein könnte, so ergibt sich eine Palette und die wird so genau wie nur möglich realisiert. Was dabei garantiert keine Rolle spielt, ist, welche Farben gerade „in“ oder „out“ sind.
So war es auch in der Küche, die ich im letzten Post beschrieben habe. Parallel zu den Entscheidungen über Einrichtungen ist ein Farbschema entstanden.
“Küche: Intuitive Farbgebung”

gefilterte Realität science fiction

Gefilterte Realität und Science Fiction

Wenn ich an die gefilterte Realität denke, kommt mir eine Erzählung in den Sinn.
Das war eine der ersten Science Fiction Kurzgeschichten, die ich in irgendeinem Magazin als Jugendliche gelesen habe. Es wurden darin Außerirdische beschrieben, die nach intelligentem Leben auf der Erde suchen. Das tun sie im Meer, da sie der festen Überzeugung sind, dass Leben nur im Wasser möglich sei. Klar doch.
“Gefilterte Realität und Science Fiction”

blaue Glasgefäße un der Sonne

Blaues Glas – schönen Tach noch!

„Schönen Tach noch!“ Habe ich gerade auf der Straße gehört, als sich zwei Bekannte nach einem kurzen Gespräch verabschiedet haben. Ich mit meinem Hinterfragen. Was ist ein schöner Tach? Reicht denn die Sonne und das wolkenlose Firmament? Darf man in der drumherum lauernder Krise jemandem einen schönen Tag wünschen, wird es nicht utopisch oder ironisch verstanden?
“Blaues Glas – schönen Tach noch!”

Victim Pot 15 Zufall Gestaltung unter der Dusche

Victim Pot Nr.15 – ein Zufall unter der Dusche

Es werden nicht nur Hände gewaschen! Auch eine Victim Pot-Kanne muss ab und zu unter den Wasserhahn, das ist schließlich die Idee. Mit der letzten Variante, der alternativen Farbtheorie, habe ich mich besonders schwer getan, sie verschwinden zu lassen. Aber mit einem Victim Pot Zufall unter der Dusche habe ich nicht gerechnet.
“Victim Pot Nr.15 – ein Zufall unter der Dusche”

william morris zitat slow design bemaltes glas

Slow Design Blick auf William Morris und sein Zitat

Der visionäre Künstler der Arts and Crafts Bewegung, William Morris, taucht immer wieder auf mit dem durchaus bekannten Zitat: Have nothing in your house that you do not know to be useful, or believe to be beautiful.
Habe nichts in deinem Haus, von dem du nicht weißt, dass es nützlich ist, oder glaubst, dass es schön ist.
Ein Slow Design Blick auf William Morris und sein Zitat aus heutiger Sicht – wenn man den Satz auseinandernimmt, wird Einiges einfacher und weniger banal.
“Slow Design Blick auf William Morris und sein Zitat”